Grunwald | Horcher | MaelickeLexikon der Sozialwirtschaft

»Das Werk beleuchtet die Begriffe in interdisziplinärer Weise, wobei die komplexen enzyklopädischen Informationen jeweils mit zahlreichen Querverweisen und zusätzlichen Literaturhinweisen versehen wurden. Auf diese Weise entstand eine umfassende und weitreichende Darstellung der aktuellen wissenschaftlichen Terminologie.«
Soziale Arbeit 4/14

»eine empfehlenswerte Handreichung in der Ausbildung sowie für Fach- und Führungskräfte in sozialen Einrichtungen.«
RA Dr. Christoph Mecking, Stiftung & Sponsoring 3/14

Stimmen zur Vorauflage:

»Mit dem Lexikon der Sozialwirtschaft wird Wissenschaftlern und Führungskräften der Sozialwirtschaft ein Nachschlagewerk angeboten wie es bisher keines auf dem Markt der Soziallexika gab.«
Dr. Lorenz Fichtel, Informationsmittel (IFB)  2/07



»Es werden unverzichtbare Informationen zur erfolgreichen Gestaltung der gegenwärtigen und zukünftigen Innovationsprozesse in den Betrieben und Unternehmen der Sozialwirtschaft (öffentliche und freie Träger, gewerbliche Anbieter) vermittelt.«
Allgemeines Ministerialblatt 11/08



»Verdienstvoll und gelungen...Ein qualitätsvolles Handbuch mit Zukunft.«
Neue Caritas 11/08



»Es ist das erste Überblickswerk zu der Thematik und stellt auf 1.128 Seiten dar, was gegenwärtig fachlich und sachlich der Stand des Wissens zu sozialwirtschaftlichen Fragen ist.«
Prof. Dr. Wolf Rainer Wendt, Zeitschrift für Betreuungsmanagement 69/08

 

»Ein exzellentes Nachschlagewerk für den Bereich der Sozialen Arbeit und den angrenzenden Arbeitsfeldern...ein zu empfehlendes Nachschlagewerk für all jene, die fundierte Informationen schnell auffinden müssen und dabei einen wissenschaftlichen Anspruch haben.«
Tarek Bamberger, www.sozialarbeitsnetz.de, Nov. 2007

 

»Dieses Lexikon mit Lehrbuchcharakter stellt einen weiteren Schritt dar, das Wesen der Sozialwirtschaft und angrenzender Fachdisziplinen besser und gezielter zu verstehen.«
Prof. Dr. Bernd Schwien, www.socialnet.de, Jan. 2008

 

»Das Werk vermittelt unverzichtbare Informationen zur erfolgreichen Gestaltung der gegenwärtigen und zukünftigen Innovationsprozesse in den Betrieben und Unternehmen der Sozialwirtschaft.«
NAKOS INFO 93/07