Berchtold | RichterProzesse in Sozialsachen

»Richter, Rechtsanwälte und grundsätzlich alle im Sozialrecht agierenden können das vorliegende Buch nur schätzen und in der täglichen Rechtspraxis sehr gut nutzen. Die Anschaffung kann folglich unbedingt empfohlen werden.«
Hans-Joachim Dörbandt, socialnet.de 12/2016

»Das Werk ist sowohl dem gelegentlich mit sozialrechtlichen Mandaten befassten Rechtsanwalt als auch dem erfahrenen Sozialrechtler und dem Fachanwalt für Sozialrecht eine unerlässliche Arbeitshilfe. Das Prozesshandbuch ist praxisnah und überzeugt durch eine sehr gute Darstellung der großen inhaltlichen Bandbreite des Sozialrechts.«
RA Rudolf Günter, NZS 2017, 24

»beeindruckend und überaus nützlich«
VRiBSG i.R. Prof. Dr. Peter Udsching, SGb 2016, 604

»Für die gerichtliche Auseinandersetzung ist nicht nur der Wille entscheidend, sondern auch das Werkzeug, mit dem wir uns vorbereiten... eine klare Empfehlung.«
RA Christian Koch, MAV-Mitteilungen 2016, 23-24

»ist man daher für die Championsleague des Sozialrechts bestens gerüstet.«
RA Dirk Kiesler, Sozialrecht aktuell 2016, 63

»Hilfreich ist vor allem der enge Praxisbezug der Ausführungen und die eingearbeiteten Hinweise auf Rechtsprechung und Literatur. Fazit: 'Prozesse in Sozialsachen' ist ein in der Praxis sehr wertvoller Ratgeber in allen Phasen eines sozialrechtlichen Mandats.«
RA Florian Wörtz, justament.de 1/2016

»Ein mächtiges Handbuch mit zahlreichen mahnenden Worten an die Adresse der jeweiligen Zielgruppe, seien es Rechtsanwälte, Behördenmitarbeiter oder Richter.«
Dr. Martin Lücke, RVaktuell 2016, 50

»Der Autorenkreis steht für höchste Qualität. Musteranträge, Hinweise, Beispiele und Prüflisten erhöhen den Praxisnutzen für alle Verfahrensbeteiligten.«
Ulrich Harmening, ZfF 2016, 72

Stimmen zur Vorauflage:

»Den Herausgebern und ihren Autoren ist eine komfortable, sichere Navigation zur Orientierung auf den breiten, aber auch weiten Wegen des Sozialrechtsschutzes gelungen.«
Prof. Dr. Udo Steiner, NZS 5/10

»Mit diesem Prozesshandbuch macht sich jeder, der nicht täglich im Sozialrecht zu Hause ist, die Arbeit leichter und zuverlässiger. Dafür lohnt sich der Preis von 98 EUR des über 1.000 Seiten umfassenden Handbuchs allemal.«
RA Christian Grube, JAmt 4/11

»ist eine hohe Verbreitung in der Praxis zu wünschen.«
Jörn Wesenberg, Deutsche Renten Versicherung 1/10

»Die in dem hier vorgestellten Handbuch auf etwa 1.000 Seiten vermittelten Kenntnisse sind ein probates Mittel gegen einen solchen "prozessualen Winterschlaf"...Deshalb wird auch das Prozessrecht in allen seinen Facetten behandelt und der Leser mit praktischem Wissen, Tipps und Tricks versorgt, die es ihm ermöglichen, die Chancen eines sozialgerichtlichen Verfahrens voll auszuschöpfen..."Prozesse in Sozialsachen" kann daher all jenen Prozessvertretern zur Anschaffung empfohlen werden, die den Sozialgerichtsprozess aktiv mitgestalten möchten und trotz dem hier herrschenden Untersuchungsgrundsatz sämtliche Rechte nach dem SGG zum Vorteil ihrer Mandanten voll ausnutzen wollen - anstatt schlicht passiv zu bleiben und sich einem mehr oder weniger geneigten Gericht auszuliefern.«
RA Dipl.-Kfm. Wolfgang Nieberler, MAV-Mitteilungen Juli 2009

»Insgesamt fällt das Fazit zu diesem Neuling überaus positiv aus. Das Werk bietet Einsteigern und Gelegenheitsbesuchern im Sozialrecht ebenso eine hervorragende Anleitung, wie es dem fortgeschrittenen Sozialrechtler und auch dem Fachanwalt gute Dienste erweist. Es sollte ohne Mühe seinen Weg in die Regale der Rechtsanwender finden. Den Vergleich mit der Konkurrenz der Fachanwaltshandbücher braucht dieses Werk wahrlich nicht zu scheuen. Weitere Auflagen bleiben zu wünschen.«
RA u FASozR Thomas Stumpf, www.studjur-online.de November 2009

»ausnehmend hilfreicher Band für Prozesse in Sozialsachen...Mit dem Handbuch steht dem Anwalt ein unerlässliches Rüstzeug zur erfolgreichen Vertretung des Mandanten sowohl im Verwaltungs- und Widerspruchsverfahren als auch im gerichtlichen Verfahren zur Verfügung. Es bereichert die einschlägige Literatur in besonderem Maße und darf in einer auf das Sozialrecht ausgerichteten Kanzlei nicht fehlen.«
RiSG Steffen Sievert, Die Justiz 7/09

»sehr zu empfehlen«
RA Jens Jenau, AdVoice 2/09

»kann jedem empfohlen werden, der sich in irgendeiner Weise mit der Sozialgerichtsbarkeit zu beschäftigen hat.«
Horst Marbuger, WzS 6/09

»Dem umfassenden Werk ist im Interesse effektiven Rechtsschutzes weite Verbreitung zu wünschen; es gehört zum unerlässlichen Werkzeug eines jeden, der sich im Eigeninteresse oder professionell mit der Durchsetzung oder Wahrung sozialer Rechte befasst.«
RiBSG i.R. Peter-Bernd Lüdtke, SGb 4/09

»Das Werk ermöglicht einen sicheren Umgang mit allen Instrumenten des Verfahrensrechts für das Vorverfahren und den gerichtlichen Prozess.«
Ulrich Harmening, ZfF 2/09

»Durchgängig bewegt sich die Darstellung auf hohem Niveau...Auch Sozialleistungsträger können von einem sicheren prozessualen Auftreten ihrer Kunden lernen und gewinnen Ressourcen für ihre Kernaufgaben.«
Martin Lücke, RV aktuell 3/09

»Das Buch erleichtert den Einstieg in sozialrechtliche Verfahren und kann deshalb uneingeschränkt empfohlen werden.«
Rechtsdienst der Lebenshilfe 4/08

»aus einem Guß, gut lesbar...Lehrbücher, Bücher zum sozialen Prozeßrecht generell, sind Mangelware, - was nach Lektüre dieses Buches absolut unverständlich ist. Es ragt aus den Veröffentlichungen weit hinaus, - und sollte irgendwann einmal Konkurrenz auftauchen, braucht es die garantiert nicht zu fürchten!«
RAin Marianne Schörnig, www.anhaltspunkte.de Januar 2009