MayerGebührenkalkulator

»Sehr praktisch! Und dass es sich bei dem Kaufpreis von nur 28 EUR um ein ausgesprochen günstiges Angebot handelt, dürfte auch ohne Gebührenrad und Rechenkünste jeder Juristin und jedem Juristen von selbst einleuchten. «
VRiLG Dr. Matthias Quarch, SVR 2017, 200

Stimmen zu den Vorauflagen

»Der Gebührenkalkulator von Mayer geht weit über ein übliches Tabellenwerk hinaus. Mit der einstellbaren Drehscheibe kann man schnell die für die außergerichtliche Vertretung und/oder für die Tätigkeit als Prozessbevollmächtigter anfallenden Gebühren sowie das Prozesskostenrisiko ermitteln.«
VRiLG a.D. Heinz Hansens, RVGreport 2016, 408

»Gerade im Mandantengespräch erweist sich die Benutzung des Kalkulators als wesentlich weniger störend, als Eingaben in den Computer... für die Praxis absolut tauglich und empfehlenswert.«
RA Dr. Michael Fürst, VRR 3/14

»hat sich als unentbehrliches Hilfsmittel für den Rechtsanwalt etabliert.«
RA Rudolf Günter, Das juristische Büro 1/14

»Das Gebührenrad ist ein kleines handliches Instrument und macht Spaß... Man kann es zum Mandantengespräch mitnehmen und hat auch den Text des Gebührenverzeichnisses stets griffbereit. Der Gebührenkalkulator kann daher trotz digitaler "modernerer" Möglichkeiten durchaus zur Anschaffung empfohlen werden.«
RA Henry Naeve, AdVoice 4/13

»praktisches Handwerkszeug«
RVG report 11/13

»Der Kalkulator lässt sich oftmals schneller betätigen als ein Abrechnungsprogramm... Wer mit diesem Kalkulator öfter arbeitet, wird ihn nicht missen wollen.«
RA Ralf Hansen, www.juralit.com August 2013

»Mit Hilfe des "Gebührenrades"...lassen sich die Kosten unkompliziert überschlägig berechnen. Fazit: Ein nützliches Hilfsmittel zur Kosteneinschätzung.«
Reg.-Dir. G. Haurand, DVP 2/08

»Ein Gebührenrad (nicht unähnlich einem runden Rechenschieber) kann - nicht nur für den konservativen Anwalt - eine Ergänzung zu einer Software-Lösung sein, zumal dieses schmale Werk auch in das Mandantengespräch mitgenommen werden kann.«
Anwaltsblatt 5/07»Wer mit diesem Kalkulator öfter arbeitet, wird ihn nicht missen wollen.«
RA Ralf Hansen, www.duessellaw.de

 

Für die ganz schnelle Orientierung dient der Gebührenkalkulator. Er ist äußerst praktisch und damit ein wertvolles Hilfsmittel für die tägliche Arbeit des Rechtsanwalts.«
steuern + recht 4/06

 

»Genialer Gebührenkalkulator«
RAin Christina Brammen, Advoice 1/05, zur Vorauflage

 

»Praxisgerechte Neuerung«
RVG report 9/04, zur Vorauflage

 

 »Ein wichtiges Hilfsmittel nicht nur für die Übergangszeit!«
SVR 6/04, zur Vorauflage

 

 »die wohl ungewöhnlichste Tabelle«
Renopraxis 8/04, zur Vorauflage

 

»äußerst praktisch. Zu diesem Preis sollte sich kein praktizierender Rechtsanwalt dieses Produkt entgehen lassen.«
Niclas Bamberg, www.jurawelt.com, zur Vorauflage

 

»Der Gebührenkalkulator ist angesichts seines praktischen Nutzens und seines günstigen Preises ein klarer Kauf für den freiberuflich tätigen Anwalt.«
www.juraplus.de, zur Vorauflage

 

»ist der vorliegende Gebührenkalkulator ein wertvolles Hilfsmittel für die tägliche Arbeit, die hier jedem Rechtsanwalt empfohlen werden kann.«
RA Joachim Back, www.fachbuchkritik.de, zur Vorauflage

 

»Sehr nützlich«
RA Ralf Hansen, www.duessellaw.de, zur Vorauflage