Stock | Schermaier-Stöckl | Klomann | VitrSoziale Arbeit und Recht

»Für Studierende und PraktikerInnen wird Theorie und Praxis sinnvoll und verständlich verknüpft.«
Britta Essers und Lara Birmanns, Forum Sozial 1/2018, 56

»wichtige Beiträge, um den Fachkräften der Sozialen Arbeit zu helfen, auf rechtlicher Grundlage fachlich informiert und damit professionell zu arbeiten.«
Benedikt Hörter, Sozial Extra 2/2018, 67

»Das umfassende Stichwortverzeichnis mit klaren Zuordnungen erleichtert die Lektüre des Buches erheblich. Am Ende des Buches finden sich aufgeteilt zu den einzelnen Kapiteln 100! Wiederholungsfragen für die übenden LeserInnen. Das Lehrbuch ist durchaus empfehlenswert.«
Prof. Dr. Gabriele Kokott-Weidenfeld, KJug 2018, 33

»Den Autorinnen und Autoren ist mit der Vorlage der dargestellten beiden Werke meines Erachtens ein durchaus bemerkenswerter "Wurf" gelungen. Lehrbuch und Fallsammlung können deshalb sowohl Praktikerinnen und Praktikern als auch Studierenden der Sozialen Arbeit nachdrücklich empfohlen werden und bieten zugleich den weiteren Vorteil, dass darüber hinaus, jedenfalls in den üblichen Studiengängen für Soziale Arbeit, keine weiteren Bücher mehr beschafft werden müssen - und dies alles zu einem insgesamt günstigen Preis.«
Prof. Dr. jur. Dr. phil. Reinhard Joachim Wabnitz, Unsere Jugend 2018, 94

»mit großem Gewinn für die Praxis brauchbar. Ein sehr empfehlenswertes Buch.«
Prof. Frank Groner, KiTa aktuell Recht, 2017, 120

»Auf dieses Lehrbuch hat die Fachwelt schon lange gewartet!... Die AutorInnen schaffen es, die gesellschaftlichen Zusammenhänge, psychologische und methodische Überlegungen zu den Fällen darzustellen, die im Weiteren die juristischen Ausführungen verständlich machen... Perfekt kombiniert mit der Fallsammlung der selben AutorInnen erhält man eine aktuelle und nahezu komplette Abhandlung über das für die Soziale Arbeit relevante Recht. Einen erhöhten Nutzen erhalten die LeserInnen, die die Textausgaben des Gesetzestextes des Nomos-Verlags nutzen, insbesondere die Sammlung ›Gesetze für die Soziale Arbeit‹.«
Bernd Gimmel, socialnet.de April 2017