BuchsteinOtto Kirchheimer - Gesammelte Schriften

»Dass er in jede öffentliche rechts- und politikwissenschaftliche Bibliothek gehört, versteht sich von selbst. Aber auch jeder Jurist, der staatsrechtlich und/oder verfassungsgeschichtlich arbeitet, sollte ihn in seiner Privatbibliothek haben. Das gleiche gilt für Politikwissenschaftler, die an der Entstehungsgeschichte ihres Faches interessiert sind, und für Historiker, die über die Geschichte der Weimarer Republik arbeiten.«
Prof. Dr. Volker Neumann, Der Staat 1/2019, 141

»eine gelungene und detailreiche, jeweilige Kommentierung aller abgedruckten Kirchheimer-Texte.«
Robert Chr. van Ooyen, PVS 2019, 163-164

»...lädt die Edition aufgrund des Materialreichtums der Einleitung des Herausgebers dazu ein, sich Gedanken darüber zu machen, inwiefern das marxistische Konzept des Klassenkampfs (Kirchheimer) und der existentialistische Begriff des Politischen (Schmitt) kompatibel sind.«
Prof. Dr. phil. Richard Saage, Extremismus & Demokratie 30/2018, 406-407

»eine ausgesprochen gute, informative und anregende Zusammenstellung von Texten, die nicht nur Ausweis vergangener Verfassungs(-rechts)debatten sind, sondern auch Anregungen für die methodische und rechtsdogmatische Auseinandersetzung mit aktuellen verfassungsrechtlichen und rechtspolitischen Fragestellungen bieten.«
Thilo Scholle, KJ 04/2018, 515

»lohnenswert.«
Prof. Dr. Uli Schöler, Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte 10/2018, 71-73