SalzbornRechtsextremismus

»Wenn ein Lehrbuch in der Politikwissenschaft innerhalb kürzester Zeit in der dritten Auflage erscheint, ist es entweder besonders gut geschrieben oder so aktuell, dass eine große Nachfrage nach fachlichem Basiswissen benötigt wird, um gesellschaftliche Phänomene besser einzuordnen. Im Falle von Samuel Salzborns Einführungswerks zum Thema Rechtsextremismus treffen beide Faktoren zu. Gerade in Zeiten einer gesellschaftlichen Zuspitzung helfen solche Werke, den Überblick zu behalten und Argumente gegen eine rechte Normalisierung aufzunehmen.«
Maik Fielitz, www.socialnet.de November 2018



Stimmen zu den Vorauflagen

»Salzborns Band kommt das Verdienst zu, für die politikwissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema eine nützliche Einführung geschrieben zu haben. Die Formulierung von Übungsaufgaben zu Diskussion und Reflexion sowie die Literaturhinweise auf Ansätze und Bücher verstärken diesen Gebrauchswert... ein gelungenes Werk mit hohem Gebrauchswert nicht nur für die Studierenden der Politikwissenschaft oder Soziologie.«
Armin Pfahl-Traughber, www.bnr.de Mai 2014



»Es gelingt Salzborn, kompakt und trotzdem umfassend in den Rechtsextremismus einzuführen... Das Buch eignet sich sowohl für Studienanfänger als auch zur Unterrichtsvorbereitung für Oberstufen; zugleich bietet es für zivilgesellschaftliche Akteure, die sich gegen Rechtsextremismus engagieren wollen, einen Gewinn.«
Dr. Dirk Burmester, pw-portal.de August 2014